, Presseteam mB-Jugend

mB-Jugend: 3. Relegationsspiel um den dritten Platz zum Aufstieg in die Landesliga

Am Samstag, den 26.09.2020 mussten die jungen Falken sich im nächsten Auswärtsspiel gegen den TuS Komet Arsten II behaupten. Mit viel Respekt sind die HSG-Jungs ans Spiel herangegangen. Durch das Trainerteam wurden wieder viele Kleinigkeiten vorgenommen - in diesem Spiel mussten die nächsten Punkte geholt werden, um die Chance zum Aufstieg wahren zu können. Wenn hier gepunktet wird, ist ein großer Schritt getan.

Das Spiel begann hektisch, trotz gutem Start für die HSG. Diesen konnten sich über ein 0:1 sowie 1:2 in den ersten Minuten durchsetzen. Doch dann kam die Maschenerie des Tus Komet Arsten in Gang und die Falken haben aufgrund zweier Pfostentreffern den Fokus verloren und gerieten ins Hintertreffen. Durch die Verunsicherung konnte sich das Team um Trainerin Sandra Gräfe durch einen 5-0-Lauf von der fünften bis 11 Minute eine 8:3 Führung erspielen. Durch eine kurze knackige Ansprache fassten die LiGraner wieder Mut und kamen Tor um Tor heran. In der 17. Spielminute erzielte Youngster Jan den Ausgleich zum Stand von 10:10. Drei Minuten später erzielte Siegfried vom Kreis mit seinem dritten Treffer den Führungstreffer zum 11:12. In den Pausentee ging es mit einem Tor Vorsprung beim Stand von 13:14 aus Sicht des Gastgebers.

 

Nach der Halbzeitpause war es überwiegend ein ausgeglichenes Spiel - keine Mannschaft konnte sich absetzen. Doch in der 44 Spielminute markierten die Gastgeber mit drei Toren hintereinander das Spiel zu ihren Gunsten. Doch die Falken ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. All ihr Kampfgeist ist geweckt und dominierten die letzten Spielminuten. So war es nicht verwunderlich, dass sich die Gäste durch einen 4:0-Lauf  absetzen konnten. Durch den Treffer von Julien 24 Sekunden vor dem Abpfiff war das Spiel entschieden. Den letzten Treffer im Spiel setzte Can für den TuS. Das Spiel endete mit 23:25 und die Gäste aus Lilienthal/Grasberg haben sich die wichtigen Punkte für den Aufstieg gesichert. An diesem Tag, so ist sich das Trainerteam einig, hat Aron mit seinen Paraden der Mannschaft sprichwörtlich den Arsch gerettet. Immer wenn es wichtig war, sicherte Aron die Bälle und ist maßgeblich für den Sieg.

Gespielt haben:
Tom (2 Paraden) und Aron (11 Paraden) im Tor; Julien (6), Jakob (2), Siegfried (6), Anton (3), Jan (3), Jorik (3), Jonas, Melvin und Mathis (2)

Das Trainerteam (Martin Behrens, Carsten Buschmann, Maik Wiggers und Janis Semken) bedanken sich für die Unterstützung, die Bilder und den Austausch.